© 2018 Mai Tategami all rights reserved.

BIOGRAPHY

Mai Tategami

       Im Alter von sechs Jahren begann Mai Tategami Geigeunterricht zu nehmen und bereits mit 14 Jahren gab sie ihr solistisches Debüt mit Orchester (Dirigenten: Yutaka Sado).

 Noch in Japan wohnend gewann sie mehrere nationale wie internationale Preise, darunter; 3.Preise beim SMF Music Competition (USA), Sonder Preise beim Japan-Mozart Competition, gewonnen des ABC Music Audition.

 

       Nach dem erfolgreichen Abschluss an der Tokyo University of the Arts, Sie hat “Doseikai Award” erhaltet. Danach setzte Mai Tategami ihr Studium der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" und der Universität der Künste Berlin (Master 1.0) fort. Während ihrer Studienzeit in Japan und Deutschland erhielt sie als Stipendiatin des Kulturministeriums der japanischen Regierung sowie der angesehenen 'ROHM Music Foundation', 'YAMAHA Music Foundation' und 'NOMURA Music Foundation' wichtige Förderungen.

 Sie war Preiseträgerin von Internationalen Johaness-Brahms Wettbewerbs (Österreich), Andrea-Postacchini Violine Wettbewerbs und Ibolyka-Gyarfas Violine Wettbewerbs (Berlin), gewonen die erste Edition von 'ORFORD Music Prize' in Kanada.

 

      Als Kammermusikerin und Orchestermusikerin, wurde sie zu Seiji Ozawa Chamber Music Academy eingeladen. 2006, war sie das jüngste Mitglied des Seiji Ozawa Ongakujuku Orchesters (Konzertmeisterin seit 2008), spielte auch im Saito Kinen Orchestra. In Deutschland, war sie Akademistin und Zeitverträgen beim Rundfunk Sinfonieorchester Berlin und war sie auch Mitglied des Beethoven Orchester Bonn. Während sie in Bonn war, spielte sie mit ihren Kollegen viele Streichquartette.

      Als Solistin, spielt sie viele Rezitale und Konzerte in Tokio, Osaka, Kobe, Berlin, Hamburg, Salzburg, New Zealand, Montreal und Toronto. Ihre wichitige Auftritt lezte Saison waren, Mooredale Concert Series in Kanada und Hyogo Performing Arts Center in Japan.

 

Ihr Lehrer waren und sind Koichiro Harada, Aaron Rosand, Gérard Poulet, Takashi Shimizu, Michael Frischenschlager und Axel Gerhardt.

Sie ist ein Mitglied des London Philhamonic Orchestra als 2.Konzertmeisterin/Vorspielerin.

Premiere:

Hannah Hanbiel Choi:  <Tics> for Piano Trio 2011

Simon Bertrand:       La Maison est ouverte